Anmelden | Registrieren

powered by Personello Fotogeschenke Fotogeschenke

Zitate Leben - Zitat Lebensweisheit - Zitate Lebensfreude

So abwechslungsreich wie das Leben sind auch die Zitate zum Leben, zur Lebensfreude und die Zitate zur Lebensweisheit. Sie haben kein passendes Zitat übers Leben gefunden? Dann stöbern Sie doch bei den Gedichte übers Leben oder schauen Sie bei den Sprüchen übers Leben nach.

Das Wichtigste, das ein Vater für seine Kinder tun kann, ist, ihre Mutter zu lieben.

Autor: Henry Ward Beecher

Das Leben ist eine
Herausforderung..... begegne ihr.
Das Leben ist ein Geschenk nimm es an.
Das Leben ist ein Abenteuer.....wage es.
Das Leben ist Kummer....überwinde ihn.
Das Leben ist eine Tragödie.....tritt ihr entgegen.
Das Leben ist eine Pflicht.....erfülle sie.
Das Leben ist ein Spiel.....beteilige dich an ihm.
Das Leben ist ein Geheimnis.....Iüfte es.
Das Leben ist ein Lied.....singe es.
Das Leben ist eine Gelegenheit.....ergreife sie.
Das Leben ist eine Reise.....mache sie bis zu Ende.
Das Leben ist einVersprechen..... halte es.
Das Leben ist Schönheit.....preise sie.
Das Leben ist ein Kampf.....stelle dich ihm.
Das Leben ist ein Ziel.....erreiche es.
Das Leben ist ein Rätsel.....Iöse es.

Autor: unbekannt

Zwei Dinge sollten Kinder von ihren eltern bekommen: Wurzeln und Flügel...

Autor: Johann Wolfgang von Goethe

Frei sein heißt, wählen können,
wessen Sklave man sein will.

Autor: Jeanne Moreau

Wer einen Menschen liebt, setzt für immer seine Hoffnung auf ihn.

Autor: Gabriel Marcel

Alle Veränderungen, sogar die meistersehnten, haben ihre Melancholie. Denn was wir hinter uns lassen, ist ein Teil unserer selbst. Wir müssen einem Leben Lebewohl sagen, bevor wir in ein anderes eintreten können.

Autor: Anatole France

Humor ist eines der besten Kleidungsstuecke, die man in Gesellschaft tragen kann.

Autor: William Shakespeare

Wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft, hat schon verloren.

Autor: Bertolt Brecht

Der Abschied schmerzt immer, auch wenn man sich schon lange auf ihn freut.

Autor: Arthur Schnitzler

Die Anzahl unserer Neider bestätigt unsere Fähigkeiten.

Autor: Oscar Wilde

Von deinen Kindern lernst du mehr, als sie von dir.

Autor: Friedrich Rückert

Je öfter eine Dummheit wiederholt wird,desto mehr bekommt sie den Anschein der Klugheit.

Autor: Voltaire

Das Geheimnis, mit allen Menschen in Frieden zu leben, besteht in der Kunst, jeden seiner Individualität nach zu verstehen.

Autor: Friedrich Ludwig Jahn

Wo Worte selten sind, haben sie Gewicht.

Autor: William Shakespeare

Zweifel sind Verräter, sie rauben uns, was wir gewinnen können, wenn wir nur einen Versuch wagen.

Autor: William Shakespeare

  • gepostet von Blubb | 
  • Thema: Leben

Man könnt erzogene Kinder gebären, wenn ihre Eltern erzogen wären.

Autor: Johann Wolfgang von Goethe

Wenn Menschen auseinandergehen, so sagen sie: auf Wiedersehen!

Autor: Ernst von Feuchtersleben

Meistens hat, wenn zwei sich scheiden, einer etwas mehr zu leiden.

Autor: Wilhelm Busch

Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.

Autor: Oscar Wilde

Das Schicksal liegt nicht in der Hand des Zufalls, es liegt in deiner Hand, du sollst nicht darauf warten, du sollst es bezwingen.

Autor: William Shakespeare

Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr.

Autor: Wilhelm Busch

Wenn du ein Kind siehst, hast du Gott auf frischer Tat ertappt.

Autor: Martin Luther

Ein Augenblick der Geduld kann vor großem Unheil bewahren,
ein Augenblick der Ungeduld ein ganzes Leben zerstören.

Autor: Voltaire

An sich ist nichts weder gut noch böse, das Denken macht es erst dazu.

Autor: William Shakespeare

Der Schein regiert die Welt und die Gerechtigkeit ist nur auf der Bühne.

Autor: Friedrich von Schiller

Ehrlich sein heißt, wie es in dieser Welt hergeht, ein Auserwählter unter Zehntausenden zu sein.

Autor: William Shakespeare

Ein Abschied schmerzt immer, auch wenn man sich schon lange darauf freut.

Autor: Arthur Schnitzler

Der Abschied von einer langen und wichtigen Arbeit ist immer mehr traurig als erfreulich.

Autor: Friedrich von Schiller

Sein oder nicht sein, das ist hier die Frage.

Autor: William Shakespeare

(Hamlet)

Es muss schön sein, mit Mutter und Vater aufzuwachsen !
Es muss schön sein, wenn beide auf einen runter schauen und staunend die ersten Schritte ihres gemeinsamen Kindes beobachten.
Es muss schön sein, an der Einschulung den Eltern in die Augen schauen zu können & den Stolz zu sehen den sie mit sich tragen.
Es muss selbst schön sein, mit schlechten Noten nach Hause zu kommen und Mutter und Vater auf einen einreden zu hören.
Es muss schön sein, morgens runter zu kommen & zu sehen wie die Eltern beide glücklich am Tisch sitzen und einen, ein schönen Tag wünschen.
Es muss schön sein, wenn die Tochter mit ihrem ersten Freund nach Hause kommt und man dem Vater schon ansieht was er denkt:'Ich dache ich wäre der einzigste Mann in ihrem Leben.'
Es muss schön sein, auf der eigenen Hochzeit die Eltern zu sehen & sie lächelnd sagen zu hören:'Schatz, weist du noch früher bei uns?'
Es muss schön sein, wenn das eigene Kind auf seine Großeltern zurennt und zu ihen sagt:'Es ist so schön das ihr BEIDE da seid!'
Es muss schön sein, an das Grab der Eltern zu treten und sich an die schöne Kindheit mit ihnen zurückzuerinnern.

Wie gesagt es muss schön sein, ich selber kenne es nur aus Erzählungen, denn ich habe es ganz anderes erlebt.

Autor: unbekannt

Zum Seitenanfang