Anmelden | Registrieren

powered by Personello Fotogeschenke Fotogeschenke

Abschiedssprüche - Abschiedsgedichte - Sprüche zum Abschied

Es gibt viele Gründe warum man Abschied nehmen muss. Doch was für uns ein Verlust ist, kann für jemand anderen ein Neuanfang sein. Hier finden Sie Abschiedssprüche, Abschiedsgedichte und Zitate rund um das Thema Abschied, Ruhestand und Abschied nehmen.

Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzen Herzen.

Autor: Konfuzius

Wenn Tränen des Abschieds nach Freundschaft schmecken und vertraute Augen leise zu dir sprechen: wir sind füreinander da, beginnt das Neue mit einem Lächeln.

Autor: unbekannt

Alles Liebe, alles Gute,
heute ist uns etwas traurig zu Mute.

Wirst Du uns heute auch verlassen,
heißt es nicht, dass wir uns nicht wieder sehen.
auf jeden Fall werden wir weiter im Kontakt stehen.

Wir danken Dir für die tolle Zeit,
und wünschen viel Erfolg und Gesundheit.

Autor: Simone Becker

Möge dein Weg dir freundlich entgegenkommen. Möge die Sonne dein Gesicht erhellen. Möge der Wind dir den Rücken stärken und der Regen um dich herum die Felder tränken. Möge der gütige Gott dich in seinen Händen halten.

Autor: unbekannt

(Spruch aus Irland)

Wenn man einander schreibt,
ist man wie durch ein Seil verbunden.

Autor: Franz Kafka

Alle Veränderungen, sogar die meistersehnten, haben ihre Melancholie. Denn was wir hinter uns lassen, ist ein Teil unserer selbst. Wir müssen einem Leben Lebewohl sagen, bevor wir in ein anderes eintreten können.

Autor: Anatole France

Mein kleiner Engel

Ich kannte dich nicht!
Mir ist es nicht erlaubt Dich je zu sehen.
Dich in meine Arme schließen zu dürfen.
Denn noch fehlst Du mir so sehr!
Ich liebe Dich.
Oh mein kleiner Engel, ich brauche Dich doch so sehr!
Du bist mir so nah und doch so fern.
Ich wünschte mir, so sehr ich könnte sein bei Dir.
Dir all die Dinge sagen oder zeigen, die ich für Dich empfinde.
Hätte Dich gern lachen sehen.
Deine ersten Worte sagen hören.
Dich begleiten bei deinen ersten schritten.
Vor Kummer, Leid und Schmerz beschützen.
Ich liebe Dich so sehr.
Oh mein kleiner Engel.
Jetzt schaust Du von deiner kleinen Wolke zu mir .
Ich fühl Dich so nah bei mir.
Obwohl ich weiß Du bist mir so fern.
Mein kleiner Engel.
Ich brauche Dich so sehr.

Autor: Katja Samberger

Die größte Offenbarung ist die Stille.

Autor: Laotse

Der Abschied schmerzt immer, auch wenn man sich schon lange auf ihn freut.

Autor: Arthur Schnitzler

Es gibt zwei Arten von Abschieden: den einen erlebt man, den andern erleidet man.

Autor: unbekannt

Im Abschied ist die Geburt der Erinnerung.

Autor: unbekannt

(Deutsches Sprichwort)

Worte des Abschiedes

Ich kann von ganzem Herzen, nur immer wieder sagen.
Das ich, glücklich bin und es auch immer war.
Und werde sein.
Da ich einen Menschen, kennen lernen durfte.
Und das warst, und bist du.
Du bist ein toller Mensch.
Warst immer da.
Lernte dich zu mögen, sogar zu lieben.
Doch dann wusste ich nicht, was um mich geschah.
Bis zu dem einen Tag, deine Worte waren so hart.
Und im anderen, Moment so Zart.
Deine Worte, sie klingen immer leiser in mir.
Es scheint für dich, gekommen der Tag des Abschiedes.
Muss es nehmen, wie es ist.
Nur eins zum Abschied, möchte ich dir noch sagen.
In meinem Herzen, dort bist für mich zu Haus.
Auf immer und ewig.
Da ich dich Liebe, bis an mein Lebens ende.
Die Zeit mit dir war, wunderschön.
Ich bedanke mich von ganzen Herzen bei dir dafür.

Autor: Katja Samberger

Verlasse das Fest, wenn es dir am besten gefällt.

Autor: unbekannt

(Spruch aus Italien)

Lassen dich gehen!

Es tut uns so sehr weh.
Das du leiden musst ist so schlimm.
Es bricht uns unsere Herzen.
Nun ist gekommen der eine Tag für dich.
Und, das zu wissen ist so schlimm für uns.
Doch wünschen wir dir aus vollem Herzen,
das du bekommst deinen Frieden.
Ein Leben ganz ohne Kummer, Leid, Schmerz und Sorgen.
Wünschen uns alle, für dich nur, das Beste.
Dein Leben es war nicht leicht, das wissen wir.
Unser letzter Wunsch zu dir.
Schlafe ruhig und selig ein.
Unsere Liebe zu dir, wird für immer sein.
Wirst leben in unseren Herzen weiter;
Bis in aller Ewigkeit.

Unser Letzte Worte, senden wir dir.

Mama und Oma wir lieben dich.

Autor: Katja Samberger

Wenn Menschen auseinandergehen, so sagen sie: auf Wiedersehen!

Autor: Ernst von Feuchtersleben

Wenn Engel reisen, weint der Himmel.

Autor: unbekannt

Meistens hat, wenn zwei sich scheiden, einer etwas mehr zu leiden.

Autor: Wilhelm Busch

Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren von Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir Abschied nehmen.

Autor: Albert Schweitzer

Ein Abschied verleitet immer dazu, etwas zu sagen, was man sonst nicht ausgesprochen hätte.

Autor: Michel de Montaigne

  • gepostet von Jens78 | 
  • Thema: Abschied

Man sieht sich immer zwei Mal im Leben.

Autor: unbekannt

  • gepostet von Hanna | 
  • Thema: Abschied

Des Engels Letzter Vorhang

Von weit aus der Verne, höre ich sie.
Die trauer Melodie.
Noch ein letztes Mal spüre ich die Sanftheit, des Windes auf meinen flügeln.
Wie sie mich berühren.
So zart meine Federn streicheln.
Der Sonne Küsse, wie sie auf mich fallen.
Die Melodie sie kommt immer näher.
Möchte dich noch wissen lassen;
Es tut mir alles so leid.
Wollte dich schützen, und nicht Verletzen.
Habe es nicht geschafft, nun weiß ich nur zu gut es fällt der Vorhang für mich.
Hoffe du kannst mir irgendwann vergeben.
Mit Pauken und Trompeten kommt sie näher.
Die Melodie des Abschiedes.
Mit ihr des Engelsbotschaften.
Um mich zu holen.
Muss gehen aus dem Wolken-schloss.
Habe versagt es nicht geschafft.
Mit gesengtem Haupt, verlasse ich das Schloss.
Mit Reue und tiefer Trauer, im Herzen;
Möchte ich mich bei dir entschuldigen.
Verabschiede mich mit Stolz bei dir.
Wünsche dir von Herzen, das du findest einen Schutzengel.
Der weiß was er macht.
Nun schließt sich der Vorhang für mich.
Der letzte Worte meiner, es tut mir so sehr leid.

Autor: Katja Samberger

Wenn dich alles verlassen hat, kommt das Alleinsein. Wenn du alles verlassen hast, kommt die Einsamkeit.

Autor: Alfred Polgar

Ein Abschied schmerzt immer, auch wenn man sich schon lange darauf freut.

Autor: Arthur Schnitzler

Abschied, Trennung, Entfernung von einem geliebten Wesen, alle diese traurigen Ereignisse des menschlichen Lebens sind für uns eine Lehrzeit für den Tod.

Autor: unbekannt

(Spruch aus Frankreich)

Der Abschied von einer langen und wichtigen Arbeit ist immer mehr traurig als erfreulich.

Autor: Friedrich von Schiller

Auf dem Hühnerhof war der Hahn erkrankt. Niemand konnte mehr damit rechnen, er werde auch am nächsten Morgen noch krähen. Abschied war angesagt. Die Hennen machten sich Sorgen - sie waren felsenfest überzeugt, die Sonne gehe nur auf, weil der Meister sie rufe. Der nächste Morgen aber belehrte sie eines Besseren: Die Sonne ging auf wie jeden Tag; nichts hatte ihren Gang beeinflußt.

Autor: unbekannt

(Spruch aus Persien)

Stets lächelt Willkomm', Lebewohl geht seufzend.

Autor: William Shakespeare

Man geht immer mit einem lachenden Auge und mit einem weinenden Auge.

Autor: unbekannt

  • gepostet von Hanna | 
  • Thema: Abschied

Mein kleiner König

Mal wieder wurde mir so klar.
Wie sehr ich dich liebe.
Habe sehen dürfen deinen kleinen Bruder.
Du fehlst mir so sehr.
Werde alles sehen können, was mir bei dir nicht
möglich war und ist.
Ich brauche dich so sehr.
Das wurde mir nur wieder so sehr klar.
Meine Liebe zu dir sie ist so groß.
Möchte sein so sehr bei dir.
Dich auch so im Arm halten.
Dich auch so Küssen.
Dir sagen Oma sie ist da, bei dir ganz nah.
Du bist für mich mein kleiner König.
Bist es bis in alle Ewigkeit.
Du hast mein Herz im Sturme erobert,
das ist mir so klar.
Bist in meinem Herzen so tief.
Ich brauche dich so sehr, und das jeden Tag immer mehr.
Die Sehnsucht, die ich trage in meinem Herzen sie ist so groß.
Möchte sein dir so nah, in deine Augen schauen.
Dir sagen ich liebe dich so sehr.
Dich halten, im Arm so wie ich deine Brüder.
Deine Stimme möchte ich hören.
Wie du rufst da ist Oma.
Dich lachen möchte ich sehen.
Doch muss ich noch warten, bis mir dieses Glück
geschenkt wird.
Werde dich tief halten in meinem Herzen,
mit Stolz und Liebe.
Denn du bist für mich mein kleiner König.
Und ich liebe dich.

Autor: Katja Samberger

Irgendwo blüht die Blume des Abschieds und streut immerfort Blütenstaub, den wir atmen, herüber; auch noch im kommenden Winter atmen wir Abschied.

Autor: Rainer Maria Rilke

Zum Seitenanfang