Anmelden | Registrieren

powered by Personello Fotogeschenke Fotogeschenke

Zitate von Wilde - Gedichte von Wilde

Zitate Wilde

Zur Person

Oscar Wilde wurde am 16. Oktober 1845 in Dublin geboren. Sein voller Name ist Oscar Fingal O' Flahertie Wills Wilde. Am 30. November 1900 ist er in Paris gestorben.

Wilde war als erfolgreicher Schriftsteller bekannt. Zu seinen bekanntesten Werken gehören „Salome (Salomé)“ und „Das Bildnis des Dorian Gray (The Picture of Dorian Gray)“.


Zu stark geschminkt und zu
wenig bekleidet ist bei den
Frauen immer ein Zeichen der
Verzweiflung.

Autor: Oscar Wilde

Als ich klein war, glaubte ich, Geld sei das wichtigste im Leben. Heute, da ich alt bin, weiß ich: Es stimmt.

Autor: Oscar Wilde

Wie glücklich würde mancher leben, wenn er sich um anderer Leute Sachen so wenig kümmerte wie um seine eigenen.

Autor: Oscar Wilde

Die Anzahl unserer Neider bestätigt unsere Fähigkeiten.

Autor: Oscar Wilde

Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen!

Autor: Oscar Wilde

Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.

Autor: Oscar Wilde

Nicht die Vollkommenen, sondern die Unvollkommenen brauchen unsere Liebe.

Autor: Oscar Wilde

Am Anfang widersteht eine Frau dem Ansturm des Mannes, und am Ende verhindert sie seinen Rückzug.

Autor: Oscar Wilde

Allem kann ich widerstehen, nur der Versuchung nicht.

Autor: Oscar Wilde

Die Mode ist so hässlich, daß man sie alle sechs Monate ändern muß.

Autor: Oscar Wilde

Der Mann ist die beliebteste von allen Erfindungen, die der Frau die Arbeit erleichtern oder ersparen soll.

Autor: Oscar Wilde

Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert.

Autor: Oscar Wilde

Die Ehe ist ein Versuch, zu zweit wenigstens halb so glücklich zu werden, wie man allein gewesen ist.

Autor: Oscar Wilde

Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden.

Autor: Oscar Wilde

Persönlichkeiten, nicht Prinzipien, bringen die Zeit in Bewegung.

Autor: Oscar Wilde

Der Mensch ist vielerlei. Aber vernünftig ist er nicht.

Autor: Oscar Wilde

Der Mensch ist ein vernunftbegabtes Wesen, das immer dann die Ruhe verliert, wenn von ihm verlangt wird, dass es nach Vernunftgesetzen handeln soll.

Autor: Oscar Wilde

Die heutige Jugend ist gräßlich. Sie hat nicht den geringsten Respekt vor gefärbten Haaren.

Autor: Oscar Wilde

Auf seine eigene Art zu denken ist nicht selbstsüchtig. Wer nicht auf seine eigene Art denkt, denkt überhaupt nicht.

Autor: Oscar Wilde

  • gepostet von la_esmeralda | 

Ein Zyniker ist ein Mensch, der von jedem Ding den Preis und von keinem den Wert kennt.

Autor: Oscar Wilde

  • gepostet von la_esmeralda | 
  • Thema: Menschen

Der einzige Weg, eine Versuchung loszuwerden, ist, ihr nachzugeben.

Autor: Oscar Wilde

Zynismus: ein Ding zu betrachten, wie es wirklich ist, und nicht, wie es sein sollte.

Autor: Oscar Wilde

  • gepostet von la_esmeralda | 

Die Erfahrung hat keinerlei ethischen Wert. Sie ist nur ein Name, den die Menschen ihren Irrtümern verleihen.

Autor: Oscar Wilde

Zum Seitenanfang