Anmelden | Registrieren

powered by Personello Fotogeschenke Fotogeschenke

Zitate zu Menschen und Zitat über Menschen

Hier finden Sie Zitate zu Menschen und Zitate über Menschen. Einige berühmte Schriftsteller haben bereits ihr Wissen über Menschen niedergeschrieben. Schauen Sie auch unter Sprüche über Menschen und unter Gedichte über Menschen.

Das Wichtigste, das ein Vater für seine Kinder tun kann, ist, ihre Mutter zu lieben.

Autor: Henry Ward Beecher

Zwei Dinge sollten Kinder von ihren eltern bekommen: Wurzeln und Flügel...

Autor: Johann Wolfgang von Goethe

Alle Veränderungen, sogar die meistersehnten, haben ihre Melancholie. Denn was wir hinter uns lassen, ist ein Teil unserer selbst. Wir müssen einem Leben Lebewohl sagen, bevor wir in ein anderes eintreten können.

Autor: Anatole France

Frei sein heißt, wählen können,
wessen Sklave man sein will.

Autor: Jeanne Moreau

Humor ist eines der besten Kleidungsstuecke, die man in Gesellschaft tragen kann.

Autor: William Shakespeare

Wer einen Menschen liebt, setzt für immer seine Hoffnung auf ihn.

Autor: Gabriel Marcel

Wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft, hat schon verloren.

Autor: Bertolt Brecht

Zu stark geschminkt und zu
wenig bekleidet ist bei den
Frauen immer ein Zeichen der
Verzweiflung.

Autor: Oscar Wilde

Es ist nicht genug, zu wissen, man muß es auch anwenden; es ist nich genug, zu wollen, man muß es auch tun.

Autor: Johann Wolfgang von Goethe

Der Abschied schmerzt immer, auch wenn man sich schon lange auf ihn freut.

Autor: Arthur Schnitzler

Je länger man vor der Tür zögert, desto fremder wird man.

Autor: Franz Kafka

Wo Worte selten sind, haben sie Gewicht.

Autor: William Shakespeare

Das Geheimnis, mit allen Menschen in Frieden zu leben, besteht in der Kunst, jeden seiner Individualität nach zu verstehen.

Autor: Friedrich Ludwig Jahn

Die Anzahl unserer Neider bestätigt unsere Fähigkeiten.

Autor: Oscar Wilde

Meistens hat, wenn zwei sich scheiden, einer etwas mehr zu leiden.

Autor: Wilhelm Busch

Wenn Menschen auseinandergehen, so sagen sie: auf Wiedersehen!

Autor: Ernst von Feuchtersleben

Von deinen Kindern lernst du mehr, als sie von dir.

Autor: Friedrich Rückert

Der Schein regiert die Welt und die Gerechtigkeit ist nur auf der Bühne.

Autor: Friedrich von Schiller

Man könnt erzogene Kinder gebären, wenn ihre Eltern erzogen wären.

Autor: Johann Wolfgang von Goethe

An sich ist nichts weder gut noch böse, das Denken macht es erst dazu.

Autor: William Shakespeare

Ein Abschied schmerzt immer, auch wenn man sich schon lange darauf freut.

Autor: Arthur Schnitzler

Klug ist, wer stets zur rechten Stunde kommt, doch klüger, wer zu gehen weiß, wann es frommt.

Autor: Emanuel Geibel

Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.

Autor: Oscar Wilde

Was man nicht aufgibt, hat man nie verloren.

Autor: William Shakespeare

(Maria Stuart)

  • gepostet von Blubb | 
  • Thema: Menschen

Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr.

Autor: Wilhelm Busch

Sein oder nicht sein, das ist hier die Frage.

Autor: William Shakespeare

(Hamlet)

Stets lächelt Willkomm', Lebewohl geht seufzend.

Autor: William Shakespeare

In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen ist schon wieder ein Irrsinn.

Autor: Voltaire

Irgendwo blüht die Blume des Abschieds und streut immerfort Blütenstaub, den wir atmen, herüber; auch noch im kommenden Winter atmen wir Abschied.

Autor: Rainer Maria Rilke

Anerkennung ist ein wunderbares Ding: Sie bewirkt, dass das, was an anderen herausragend ist, auch zu uns gehört.

Autor: Voltaire

Zum Seitenanfang