Anmelden | Registrieren

powered by Personello Fotogeschenke Fotogeschenke

Charakter

Das Wort Charakter kommt aus dem Griechischen und bedeutet "Prägung bzw. Merkmal", jeder Mensch hat einen eigenen Charakter. Die Mehrzahl von Charakter ist übrigens "Charaktere". Hier finden Sie Sprüche, Gedichte und Zitate zum Thema Charakter.

Der Starke ist am mächtigsten allein.

Autor: Friedrich von Schiller

(Wilhelm Tell)

Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden.

Autor: Oscar Wilde

Persönlichkeiten, nicht Prinzipien, bringen die Zeit in Bewegung.

Autor: Oscar Wilde

Wenn jemand brüllt sind seine Worte nicht mehr wichtig.

Autor: unbekannt

Der Mensch ist ein vernunftbegabtes Wesen, das immer dann die Ruhe verliert, wenn von ihm verlangt wird, dass es nach Vernunftgesetzen handeln soll.

Autor: Oscar Wilde

Wir sind nicht nur für unser Tun
verantwortlich, sondern auch für das, was
wir nicht tun.

Autor: unbekannt

Bewirte deine Gäste, behalte sie nicht.

Autor: unbekannt

Wahrhaft groß sein heißt, nicht ohne Grund sich regen.

Autor: William Shakespeare

Lichtblick

Viele Dinge
dieser Welt
kann man nicht versteh´n,
wenn man
oberflächlich bleibt,
nicht versucht, tiefer zu geh´n.

Ein Edelstein
im Bergmassiv
zeigt uns erst sein Licht,
nach harter Arbeit
und stetiger Suche,
vorher seh´n wir es nicht.

Was soll ich schreiben
von Edelsteinen und ihrem großen Glanz.
Selbst danach suchen,
selbst sie erleben.
Nur so begreift man sie ganz.

Drum ist der Sinn
vieler Verse
unendlich tief versteckt.
Nur wirksam wird er und leicht verständlich,
wenn man ihn dort entdeckt.

Autor: Harald Manzei

Ein in sich ruhender Mensch lässt sich von niemandem umkrempeln, außer durch sich selbst.

Autor: Klaus-Dieter Rönsch

(KDR am 10.11.2009)

Ein wahrhaft großer Mann, wird weder einen Wurm zertreten, noch vor dem Kaiser kriechen.

Autor: Benjamin Franklin

Wer den Cent nicht ehrt, ist den Euro nicht wert.

Autor: unbekannt

Höre jeden Tag in dich hinein, damit du erfährst, was du dir zu sagen hast.

Autor: unbekannt

(Unbekannt)

  • gepostet von holzhauer | 
  • Thema: Charakter

Leute, die sagen, man soll sich
nicht über Kleinigkeiten aufregen,
haben mit Sicherheit noch nie
eine Mücke im Schlafzimmer
gehabt. Eine Mücke im Auge
kann auch einen Elefanten zum
Weinen bringen.

Autor: unbekannt

Lernen wir besser uns freuen,
so verlernen wir am besten,
anderen weh zu tun.

Autor: Friedrich Nietzsche

Damit man selbst sich finden kann, muß
auch die Richtung stimmen. Und selbige verlangt
auch mal gegen den Strom zu schwimmen.
Profil bekommt man nämlich nur bei Wahrung des
Gesichts. Denn etwas voller Ecken ist mehr als
ein rundes Nichts.

Autor: unbekannt

Der Hoffnungsvolle glaubt an das Gute und überzeugt sich von der Wahrheit.

Der Schädliche glaubt das Schlechte und überzeugt gerne mit der Lüge.

Ein starker Charakter bekommt keine Meinung wie einen Schnupfen.

Autor: unbekannt

  • gepostet von Armin Dietrich | 
  • Thema: Charakter

Stärke ist wie eine Ziegelmauer,
nimmt man wenige Steine raus ist es nicht so schlimm, aber wenn zu viele fehlen bricht sogar die stärkste Mauer ein...

Autor: Benétik Fabijan

Mein Dank gilt allen,
die mich durch ihr Nichtstun
haben gewähren lassen.

Autor: Heinz Nirdorf

Haben und nicht geben ist manchmal schlimmer als stehlen.

Autor: unbekannt

(Unbekannt)

  • gepostet von holzhauer | 
  • Thema: Charakter

Die Zukunft liegt in der Hand des Charakters der sie Formt!

Autor: Benétik Fabijan

Die Guten kommen in den Himmel,
die Bösen kommen überall hin.

Autor: unbekannt

Stärke ist wie eine Kertze, sie kann so schön und wundervoll sein, aber wenn sie erlischt dann ist es für lange Zeit dunkel.

Autor: Benétik Fabijan

Individualisten gehen keine konventionellen Wege.

Autor: unbekannt

Gerson Bleichröder,
Finanzberater Bismarcks und
1872 geadelt, gab sich,
wie die Bankiers überhaupt,
sehr patriarchalisch.
Bei einer Silvesterfeier wagte es
einer seiner Mitarbeiter,
ihn darauf aufmerksam zu
machen, daß in diesem Moment
das Neue Jahr begonnen habe.
Darauf Bleichröder:
"In diesem Haus bestimme ich,
wann Mitternacht ist!"

Autor: unbekannt

Was ein hohes C ist,
bestimme ich.

Autor: Placido Domingo

Zum Seitenanfang